Kategorie | Events

Archetype Festival Vol. IV: Die erste Band!

Ab heute verraten wir euch im Laufe der Woche TĂ„GLICH & EXKLUSIV eine Band, die bei der vierten Auflage des Archetype Festivals auftreten wird!

Samstag, 08. Mai 2010, JuZe LOOP Sand In Taufers, Open Doors: 18:00 Uhr, Show Start: 18:30 Uhr, Ticket: 10€.

Die erste Band:

 

SCRAT TILL DEATH (2 Albumsongs hier kostenlos downloaden)

Scrat till Death entwickelte sich im März 2008 aus einer Punkband, als sich Schlagzeuger Felix K. als leidenschaftlicher Metaller zu Simon am Bass und Max an der Gitarre gesellte und die ersten Metal-Einflüsse in die Band brachte. Ende Februar 2008 holte man mit Lex, der bis dahin noch keinerlei Banderfahrung hatte, erstmals einen Sänger ins Boot. Als anschließend Domme die zweite Gitarre stellte, fielen entgültig die metallenen Würfel und die Band schlug die Schiene des Metal ein. Es dauerte bis August 2008, dass sich die heutige Besetzung herauskristallisierte, indem Felix S. (der bereits vorher mit Domme in einer Cover-Band sein Können zum Besten gab) den bisherigen Gitarristen Max ablöste. Bereits im Oktober und November 2008 zog sich die Band in die Völser „WC-Studios“ zurück, um ihre ersten sechs Songs einzuspielen. Das Ergebnis war die Demo „Escape“, eine Verbindung von trashigem Metal mit groovenden Rap-Parts, sowie eine Abwechslung von bissigen Riffs und melodiösen Motiven. Einen ersten Erfolg erzielte die Gruppe mit dem vierten Rang beim „Live Award“ in Terlan im Jänner 2009. Motivation und Spielfreude kannten schließlich keine Grenzen mehr, als Scrat till Death im Mai 2009 beim „Upload Contest“ in Bozen den Sieg in der Kategorie „Locals“ einfuhr. Als Preis standen der Band Studioaufnahmen in den Bozner „Riff-Studios“, sowie erste Konzerte außerhalb Südtirols zu. Ebenso wertvoll war jedoch auch das breite und positive Medienecho seitens der „Neuen Südtiroler Tageszeitung“ und des „Alto Adige“. Nach einem konzertreichen Sommer, in dem Scrat till Death auf zahlreichen größeren Festivals in Südtirol vertreten gewesen war, sowie einen Live-Auftritt in „Radio freier Fall“ hinter sich gebracht hatte, zog sich die Band im Oktober in die „Riff-Studios“ zurück, um unter der Leitung David Lencis (bekannt für seine Zusammenarbeit mit dem US-Produzenten Steve Albini) fünf frische Songs für das erste Album einzuspielen. Die Erwartungen waren groß, als Scrat till Death im Februar 2010 erneut am „Live Award“ teilnahm; und sie wurden nicht enttäuscht: Diesmal erreichte die Band nach tollen Auftritten einen hervorragenden 2. Gesamtplatz – und damit winkten neben tollen Preisen auch das Ticket für das Halbfinale des „International Live Award“ in Wien, das man im Jahr zuvor nur knapp verpasst hatte! Reich an neuen Erfahrungen und voller Vorfreude schauen Scrat till Death heute der Veröffentlichung des ersten Albums „Inborn Ignorance“ am 19. März 2010, der dazugehörigen Promotionstour, sowie dem Auftritt in Wien entgegen.

Dieser Artikel wurde geschrieben von:

(3864).

Redaktion: eva.airbagpromo@gmx.com

Autor kontaktieren



Kommentar schreiben :

News mitteilen
Mit diesem Fomular kannst du uns deine News mitteilen, die ggf. auf airbagpromo.com veröffentlicht werden.

Alternativ kannst du uns auch eine Email an airbagpromo@gmail.com schreiben.

Danke.

Artikel
Sprechblase
Gallerie
Playlist
  • Hit Single (The Real)
    Band : Jim Pansen feat. Kurt J. Moser
    Album : apr011 – Hit The Single
    2
    0
    3

    Bitte folgenden Text eingeben :

    Headliner

  • Hit Single (Cover)
    Band : Jesus Christ Superfuzz
    Album : apr011 – Hit The Single
    0
    0
    5

    Bitte folgenden Text eingeben :

    culture assault

  • Hit Single (Rabenschwarz Remix)
    Band : Corax
    Album : apr011 – Hit The Single
    0
    0
    3

    Bitte folgenden Text eingeben :

    airbagpromo records

  • Hit Single (Demon In The Concrete Mix)
    Band : ADM
    Album : apr011 – Hit The Single
    0
    0
    6

    Bitte folgenden Text eingeben :

    Radio Freier Fall

  • Hit Single (d-d d-d-d Remix)
    Band : Herr Moser vs. Herr Zemmler
    Album : apr011 – Hit The Single
    1
    0
    0

    Bitte folgenden Text eingeben :

    Kreatif Multimedia GmbH

  • Hit Single (Original Version)
    Band : Kurt J. Moser
    Album : apr011 – Hit The Single
    0
    0
    2

    Bitte folgenden Text eingeben :

    Radio Freier Fall

  • Hit The Single (Cover)
    Band : rhd feat. Simon Plaickner
    Album : apr011 – Hit The Single
    0
    0
    2

    Bitte folgenden Text eingeben :

    Headliner

  • Hit Single (Remix)
    Band : WIARM
    Album : apr011 – Hit The Single
    0
    0
    2

    Bitte folgenden Text eingeben :

    culture assault

  • Hit Single (Cover)
    Band : Jambalaya News
    Album : apr011 – Hit The Single
    3
    0
    3

    Bitte folgenden Text eingeben :

    Kreatif Multimedia GmbH

Advertise Here
Advertise Here